Die Einrichtung eines Versorgungswerkes ist eine langfristige Entscheidung. Im Ergebnis ist das eine arbeitsrechtliche Aufgabe mit umfangreichen steuerlichen Auswirkungen.

Die Einrichtung von Versorgungswerken ist hinsichtlich der arbeitsrechtlichen Ausgestaltungen und steuerrechtlichen Beurteilung dem Berufsbild der Rechtsanwälte und Steuerberater vorbehalten. Diese übernehmen üblicherweise auch die Haftung für die von Ihnen entwickelten Verträge und erstellten Berechnungen.

Grundsätzlich geben folgende Parameter Hinweise auf Qualität und Seriosität einer Verwaltungs- und Beratungsgesellschaft:

  • die langjährige Erfahrung in der Verwaltung
  • Alter der Unterstützungskasse
  • berufsrechtliche Kompetenz durch erreichbare Steuerberater und Rechtsanwälte
  • verantwortliche nicht unverbindliche Hochrechnungen
  • keine Vorgaben hinsichtlich der Kapitalanlage weder der Höhe nach noch nach Kapitalanlagegesellschaft
  • individuelle rechtssichere und an die Anforderungen angepasste Lösungen
  • keine Standardmodelle
  • Verwaltungskosten pro Kopf mit degressiver Staffel
  • fortlaufende jährliche Betreuung und Anpassung an rechtliche Änderungen
  • Versicherungsmathematische Kompetenz und Möglichkeit der meist interessanteren Rentenzusagen mit Kapitaloption für den Arbeitgeber
  • Mehrfachbesetzung von verschiedenen Positionen, weitgehende Personenunabhängigkeit
  • Unabhängigkeit von Produkten und Kapitalanlagen
  • Rechtsanwälte als Backoffice oder Subunternehmer sind in der Rechtsberatung weder erlaubt noch verhelfen sie zur entsprechenden Haftung bei Fehlberatung oder bei fehlender steuerlicher Anerkennung
  • Rechtsanwälte und Steuerberater sollten grundsätzlich direkt und unmittelbar mandatiert sein, sodass auch eine direkte Haftungsgrundlage gegeben ist
  • Nachhaltigkeit und Bestandssicherheit 

In den nachfolgenden Kurzfilmen wird erläutert:

Checkliste für Hochrechnung einer pauschaldotierten Unterstützungskasse
https://www.youtube.com/watch?v=Ta5iGr01R-Y

Checkliste für Einrichtung und Verwaltung einer pauschaldotierten Unterstützungskasse
https://www.youtube.com/watch?v=HECpKuOWH6w

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Baier
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater